Ausbildung zur

Fachkraft für Kinder- und Jugendlichen - Schutz

Insoweit erfahrene Fachkraft (nach §8a SGB VIII)

Mit der Einführung des § 8a SGB VIII wurde 2005 die „insoweit erfahrene Fachkraft“ als neuer Akteur im Kinderschutz geschaffen, die von den Fachkräften bei freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe zur Beratung bei der Gefährdungseinschätzung bezüglich einer Kindeswohlgefährdung hinzugezogen werden soll. Die Kinderschutzfachkraft übernimmt hierbei beratende und prozessbegleitende Aufgaben. Durch das Bundeskinderschutzgesetz vom 01. Januar 2012 erweitert sich der Adressatenkreis des Beratungsanspruchs auf die Gesundheitshilfe und Schule.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen von öffentlichen und freien Trägern, die Teams im Rahmen der Gefährdungseinschätzung beraten und begleiten werden. Voraussetzung für die Teilnahme ist neben einer pädagogischen Ausbildung die persönliche und fachliche Eignung.

Aufbau der Ausbildung

Für die Zertifizierung zur „Fachkraft für Kinder- und Jugendlichenschutz/ InsoFa (nach §8a SGB VIII)“ ist es notwendig, die folgenden Punkte abgeschlossen zu haben:

Teilnahme an den Modulen 1-4

Anfertigung eines Praxisberichts

Teilnahme am Kolloquium (Modul 5)

Vorstellung des Praxisberichts (Modul 5)

Die Zusatzmodule sind nicht verpflichtend für die Zertifizierung. Sie dienen als Vorbereitung auf die spätere Tätigkeit als Fachkraft.

Module der Ausbildung

Alle Module können einzeln gebucht werden. Sobald Sie alle Pflichtmodule abgeschlossen haben, wird Ihnen das Zertifikat „Fachkraft für Kinder und Jugendlichenschutz/ Insoweit erfahrene Fachkraft (nach §8a SGB VIII)“ verliehen. 

Zusatzmodule

Die Ausbildung zur Fachkraft im Paket

Alle Pflichtmodule (1-5) und ein Zusatzmodul für insgesamt 1400,00€
Was die Ausbildung beinhaltet:

Praxisorientierte Inhalte

Die einzelnen Module werden von Experten moderiert, welche neben umfassendem theoretischem Wissen im jeweiligen Gebiet, praktische Erfahrungen mitbringen.

E-Learning

Die Präsenzunterrichte bilden nur einen Teil der Ausbildung. Sie erhalten von Beginn an Zugang zum E-Learning-Portal, um jederzeit Zugriff auf Informationen zu erhalten.

Austausch

Die Ausbildung wird begleitet von fachlichem Austausch mit den Dozenten und Experten auf dem Gebiet des Kinderschutzes.

Sie haben Fragen? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
+49 234 966 49 368
Lothringer Str. 46, D-44805 Bochum
Bitte geben Sie Ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.